Motorschaden reparieren oder verkaufen?

Mit den Jahren wird ein PKW immer anfälliger für Mängel. Doch was tun, wenn der Gebrauchtwagen defekt ist? Als Halter eines PKWs fragt man sich dann, ob der Wagen in die Reparatur gegeben werden soll oder doch besser mitsamt dem Defekt verkauft wird.
Sollten Sie entweder gerade im Moment oder in der Zukunft vor dieser Frage stehen, so sollten zuerst einige Dinge hinterfragen, bevor Sie sich für oder gegen eine Reparatur entscheiden.

Die Gefahr, dass ein Auto kostspielig repariert werden muss, steigt, je länger Sie das Auto besitzen. Auch die Häufigkeit und Art der Nutzung sind entscheidend. Doch ganz egal, wie pfleglich Sie Ihr Auto behandeln – irgendwann müssen Teile repariert oder sogar ganz ausgetauscht werden. Sowohl Einzelteile als auch Reparaturen übersteigen jedoch häufig den Wert des Wagens.

Wie teuer sind die Reparaturen?

Während kleinere Mängel wie Kratzer, Beulen oder ein defektes Licht schnell und kostengünstig repariert werden könne, sieht es im Falle eines Defekts der Bremsscheibe schon ganz anders aus.
Es gibt Autoteile, die besonders häufig von Defekten betroffen sind. Die Kosten für eine Reparatur bzw. einen Austausch liegen oft mittleren dreistelligen Bereich. Zu dieser Kategorie von Autoteilen gehören zum Beispiel: Batterie, Zündung, Beleuchtung, Auspuffanlage, Klimaanlage und Heizung. Natürlich können Defekte in diesen Bereichen des Autos auch wesentlich teurer ausfallen.
Außerdem gibt es Defekte in einem PKW, welche wesentlich teurer in der Reparatur werden können. Wenn beispielsweise das Fahrwerk, die Karosserie oder im schlimmsten Fall der Motor betroffen ist, kann es richtig teuer werden. Die anfallenden Kosten übersteigen dann oftmals mehrere tausend Euro.

Neben dem Kostenfaktor gibt es noch weitere Negativpunkte, welche mit einer Reparatur einhergehen. Meistens bekommen Sie den Termin in der Werkstatt nicht sofort, da die Werkstätten entsprechend ausgelastet sind. Dann gilt es zuwarten und die Nerven zu behalten. Wenn die Reparatur dann auch noch viel Zeit in Anspruch nimmt, lässt sich die Nutzung eines Ersatzwagens nicht vermeiden.
Sind Sie auf die Nutzung Ihres Autos also entweder beruflich oder privat angewiesen, sollten Sie sich gut überlegen, wann und ob sie auf Ihren PKW zum Zweck einer Reparatur verzichten können.

Bevor Sie einer Reparatur zustimmen, sollten Sie die Kosten unbedingt von einem Profi abschätzen lassen. Wenn Sie sich nicht alleine auf den KFZ-Meister Ihres Vertrauens verlassen möchten, holen Sie sich besser eine zweite Meinung ein. Außerdem kann eine kurze Anfrage beim ADAC hilfreich sein. Darüber hinaus sollten Sie sich immer von verschiedenen Werkstätten ein Angebot machen lassen.
Oft unterscheiden sich die Angebote verschiedener Anbieter hinsichtlich des Preises.

Sonderfall Unfallschaden

Wenn Ihr Auto aufgrund eines Unfalls defekt ist, gilt es zuerst einmal, den Verursacher zu ermitteln. Doch selbst dann, wenn Sie nicht selbst für den Schaden aufkommen müssen, lohnt sich eine aufwendige Reparatur häufig nicht. Man nennt es einen “wirtschaftlichen Totalschaden”, wenn die Reparaturkosten den Restwert des Autos überschreiten. In diesem Fall muss das Auto auf jeden Fall verkauft werden. Eine Instandsetzung macht lediglich bei besonders wertvollen oder seltenen Autos Sinn. Zu dieser Art von Autos gehören vor allem Oldtimer.

Nach einem Unfall ist es enorm wichtig, den Schaden von einem KFZ-Gutachter prüfen zu lassen. Dieser kann den Schaden realistisch bewerten und die Kosten relativ exakt einschätzen. Hier gilt es allerdings zu bedenken, dass die Kosten für einen Gutachter ebenfalls sehr teuer werden können.
Die konkreten Kosten für die Begutachtung richten sich nach der Höhe der Schadenssumme. Zusätzlich zu horrenden Reparaturkosten fallen dann auch noch Kosten für den Gutachter an.

Wenn die Schwere des Schadens eingeschätzt wurde, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie das Auto als defekt verkaufen oder doch lieber reparieren lassen. Gerade bei einem Totalschaden sind die Kosten für eine Reparatur jedoch enorm hoch.
Wenn Sie sich für den Verkauf Ihres defekten Autos entscheiden, kontaktieren Sie Auto Leopard. Gerne kümmern wir uns um Ihr Anliegen und holen das Bestmögliche für Sie heraus.